· 

Buchempfehlung Alex J. Nitrak

 

»Alle Stärke wird nur durch Hindernisse erkannt, die sie überwältigen kann.«

 

 

YO von Alex J. Nitrak

 

 

 

Wenn man selbst gegen das Böse kämpft, ist man dann gut?

 

Ich bin Yo. Eigentlich heiße ich Yosephiné - doch kaum jemand kennt diesen Namen. Meine Geschichte beginnt an meinem 23. Geburtstag. Der Tag, an dem ich verschwand.

 

In Pardalis - einer Welt mit neuen Chancen, aber alten Problemen - herrschen fremde Regeln und Wesen. Doch auch eine schwarze Macht hat Einzug gehalten, die tödlich für die Völker ist. Laut einer Prophezeihung soll ich die langersehnte Retterin sein. Ich? Ausgerechnet ich? Die unsicher, von Ängsten verfolgte Yo?

 

Zwischen der Liebe für einen Mann, der ganz anders ist als ich, und Freunden, die mich unterstützen oder im Verborgenen sabotieren, muss ich lernen, mir selbst zu vertrauen und zu kämpfen.

 

Ich ahne, dass mich dieses Wagnis an meine Grenzen bringt. Doch was dahinter auf mich wartet, ist weitaus schlimmer...

 

Meine Meinung

 

Es wurde eine Welt erschaffen, aus der es kein Entkommen gibt.

 

Sätze, die mich an Poesie erinnerten und die ausführlichen Beschreibungen, haben mich in eine wunderbare Fantasy Welt eintauchen lassen.

 

Eine tolle Geschichte, die auch zum Nachdenken anregt !

 

Selbstverständlich gibt es von mir eine klare Leseempfehlung ! – Fantasy vom FEINSTEN !

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0